"Ich beginne nun die Reise, die mich zum Sonnenuntergang meines Lebens führt, in der Gewissheit, dass über Amerika immer wieder ein strahlender Morgen heraufdämmern wird. (...)"

 "Meine Reise zum Sonnenuntergang des Lebens" - Ein offener Brief von Ronald Reagan, 1994

Wenn Sie die Einnahme von cialis zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, Folgen Sie Ihrem Arzt die Anweisungen und Richtlinien in diesem Absatz. Nehmen Sie cialis Bedarf vor der sexuellen Aktivität. Am besten nehmen Sie cialis etwa 1 Stunde vor der http://rezeptfreitabletten.com/cialis-rezeptfrei-preise.html sexuellen Aktivität, aber Sie können die Medikamente jederzeit von 4 Stunden bis 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität. cialis in der Regel sollte nicht mehr als einmal alle 24 Stunden. Wenn Sie bestimmten gesundheitlichen Bedingungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente, kann Ihr Arzt Ihnen sagen, um cialis weniger oft. Sie können nehmen Sie cialis mit oder ohne Nahrung. Allerdings, wenn Sie nehmen cialis mit einem hohen Fett-Mahlzeit, wird es länger dauern, bis die Medikamente anfangen zu arbeiten.

Es ist uns wichtig dass Sie immer auf dem aktuellsten Stand der Informationen zum Krankheitsbild Demenz und Alzheimer sind. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen die Seite der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

http://www.deutsche-alzheimer.de.

Neuwahlen der Vorstandschaft am 10.04.2013 mit Vorstandswechsel.

 

Wollen Sie Gewissheit?

Manchmal fallen Ihnen bei einem Menschen, der Ihnen nahe steht, besorgniserregende Verhaltensänderungen auf, und Sie möchten Gewissheit haben?

Sie beobachten zum Beispiel:

  • Verstimmungszustände
  • Ängste
  • Wahnerleben, wie etwa die Vorstellung, bestohlen zu werden
  • Vergesslichkeit
  • Verwirrtheit

Diese Verhaltensauffälligkeiten können Symptome einer Demenzerkrankung, wie zum Beispiel der Alzheimer Krankheit sein.

Demenz - was nun? Wir sind für Sie da mit Antworten auf Ihre Fragen!

Für Betroffene gibt es einen großen Informations- und Beratungsbedarf. Er betrifft das Krankheitsbild, den Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen, rechtliche Fragen und auch den Wunsch, über sehr persönliche Dinge zu sprechen. Angehörige wissen oft nicht, wohin sie sich wenden können.

Hier setzt unsere Arbeit an. Unsere Beratung ist natürlich vertraulich und kostenlos

Unsere Angebote und Hilfen

  • kostenloses Infotelefon 
  • diverse kostenlose Informationsveranstaltungen im Jahr (siehe Veranstaltungen)
  • Angehörigengruppe mit Betreuungsangebot (siehe "Erzählcafé")
  • Schulungen und Einzelvorträge in Vereinen, Einrichtungen, Krankenhäusern, etc. 
  • Veranstaltungen zum Weltalzheimertag

Unsere Kooperationspartner:

  • Demenz Centrum der AWO Landshut
  • Christliches Bildungswerk Landshut
  • DemConLa Trägerpartner

Unterkategorien