Presse- und Veranstaltungsarchiv
 

Fotoausstellung vom 14.09. - 29.09.2006

Alive with Alzheimer's
Fotografien von Cathy Stein Greenbalt, USA


14. - 29. September 2006
Dienstag - Freitag 14.00 - 18.00 Uhr

Fotoausstellung
in der kleinen Rathausgallerie,
Landshut, Altstadt

Schirmherrschaft:
Herr Oberbürgermeister Hans Rampf 


  

"Landshuter Zeitung", 11.11.2005:

Gemeinsam den Alltag meistern

Informationsveranstaltung zu Rehabilitationsmaßnahmen für an Demenz erkrankte Menschen

In Deutschland sind über eine Million alter Menschen an einer Demenz erkrankt. Die meisten werden zu Hause von ihren Angehörigen gepflegt und betreut. Für die Erkrankten bedeutet dies den fortschreitenden Abbau von Gehirnleistungen, den Verlust der Orientierung und der eigenen Identität. Für die Pflegenden geht es darum, die Krankheit sowie die Verhaltensweisen des Erkrankten zu verstehen sowie angepasste Verhaltensweisen und Hilfsangebote zu entwickeln. Pflegende Angehörige brauchen in dieser Situation Beratung und Unterstützung durch andere, um den Belastungen der Pflege gewachsen zu sein.
Mit der Informationsveranstaltung möchte die Alzheimer Gesellschaft Landshut e. V. die Öffentlichkeit, pflegende Angehörige und Interessierte über die Möglichkeit und den Ablauf bzw. die Inhalte von Rehabilitationsmaßnahmen für an Demenz erkrankte Menschen in Begleitung eines Angehörigen informieren. Als Referentin konnte Frau Antje Berner vom Alzheimertherapiezentrum in Bad Aibling, wo unter anderem mit den Ansätzen der Selbsterhaltungstherapie von Dr. Barbara Romero gearbeitet wird, gewonnen werden. In der Pause besteht die Möglichkeit, Antworten auch auf andere Fragen rund um die Demenzerkrankung und Hilfsangebote in der Region zu erhalten.

Die Informationsveranstaltung findet am Dienstag, 22.11.2005 um 19.00 Uhr im Salzstadl Landshut statt. Der Eintritt ist kostenfrei.
 
  

"Landshuter Zeitung", 01.05.2005:

Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V. überreicht Spende an Tagespflege Hofberg

Die Alzheimer Gesellschaft Landshut e. V. setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 2001 für die Information und Beratung von Betroffenen und Angehörigen ein. Neben der Organisation von Pflegekursen und eines Erzählcafés sieht die Gesellschaft eine Aufgabe darin, andere Einrichtungen zu unterstützen. Daher spendet der gemeinnützige Verein regelmäßig an Einrichtungen in Stadt und Landkreis Landshut. Kürzlich überreichte die 1. Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Landshut e. V., Kerstin Däullary an die Leiterin der Tagespflege Hofberg, Frau Maria Cieslik eine Spende in Höhe von 250 Euro. Hiervon wird eine Hollywoodschaukel gekauft, in der die Gäste an schönen Tagen die Sonne im angrenzenden Garten genießen können. In der Tagespflege Hofberg werden an Demenz erkrankte Menschen sehr individuell und mit viel Einfühlungsvermögen betreut. Den Tagesgästen steht ein reiches Angebot an Beschäftigungsmöglichkeiten in wohnlich eingerichteten Räumen zur Verfügung.


 

 

"Landshuter Zeitung", 27.3.04

Alzheimer Gesellschaft Landshut e. V. überreicht Spende

Kürzlich überreichte die Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V., vertreten durch die 1. Vorsitzende Kerstin Däullary, 2. Vorsitzende Irene Hagen sowie die Schriftführerin Patricia Hauer, eine Spende in Höhe von 200 € an den Geschäftsführer des Landshuter Netzwerks e.V., Jürgen Handschuch. Seit Juni 2002 bietet die Alzheimer Gesellschaft Landshut e.V. in den Räumlichkeiten des Landshuter Netzwerks e.V. im Postgebäude am Bahnhof einmal im Monat ein Erzählcafé an. Dieses Angebot richtet sich an leicht- bis mittelgradig an Demenz erkrankte Menschen, die noch über Erinnerungs- und Sprachressourcen verfügen, sowie deren Bezugsperson. Das Erzählcafé wird jeweils thematisch vorbereitet und neben ehrenamtlichen Laien fachlich von einer Sozialpädagogin, einer Musiktherapeutin und einer gerontopsychiatrisch geschulten Pflegefachkraft begleitet.
Neue Teilnehmer sind jederzeit ohne Voranmeldung herzlich willkommen. Das nächste Erzählcafé zum Thema „ Im grünen Wald, da wo die Drossel singt“ – Walderinnerungen spüren, riechen, hören, sehen … findet am Mittwoch, 21.04.2004 von 10.00 bis 11.30 im Landshuter Netzwerk e.V., Postgebäude am Bahnhof, 3. Stock statt. Informationen zum Erzählcafé erhalten Sie über Frau Anette Sieffert Tel. 0871 / 6008-462 oder im Internet unter www.alzheimer-landshut.de.